DER WEG NACH EDEN

Dokumentarfilm | Robert Adrian Pejo | AT | 1995 | 82 min
:

„Was passiert mit dem Menschen nach seinem Tod? Wie sieht seine Endstation aus? Was geschieht mit unserem Körper? Wie werden wir auf den letzten Weg vorbereitet?“ Janos Keserü ist Seziermeister in Budapest und zugleich der letzte Wegbegleiter der Toten. „Der Weg nach Eden“ ist weniger ein Portrait dieses modernen Charon, als mehr noch ein filmischer Tabubruch, der versucht, den gealterten Körper und den Tod, die wir beide aus unserer modernen Gesellschaft verbannt haben, aus ihrer kollektiven Verdrängung in unser Bewusstsein zurück zu holen und als Teil unseres Lebens zu begreifen.

Förderung: BMWFK, ORF Film/Fernseh-Abkommen, Land Vorarlberg
 

Credits

DREHBUCH & REGIE Robert Adrian Pejo
KAMERA Wolfgang Lehner
SCHNITT Robert Adrian Pejo
Ton Frigyes Wahl
Musik Paul Winter

Auszeichnungen

FESTIVAL DU NOUVEAU CINEMA
  • Beste Nachwuchs Dokumentation
INTERNATIONAL FILMFESTIVAL ROTTERDAM
  • Publikumspreis bester Dokumentarfilm